Werbung

XOVI

Wer den Erfolg seiner Webseite messen möchte benötigt professionelle Mittel. Diese müssen aber nicht zwingend viel Kosten. Wir benutzen seit Jahren die XOVI Suite und sind sehr zufrieden. Gerade das tägliche Keyword Tracking selbstdefinierter Keywords erleichtert das Controlling ungemein.

Unnatürliche eingehende Links in den Google™ Webmaster Tools

unnatuerliche links

Diese Meldung in den Google™ Webmaster-Tools bekommen seit geraumer Zeit viele Webseitenbetreiber:

"Google™ hat ein Muster künstlicher oder unnatürlicher Links erkannt, die auf Ihre Website verweisen. Der Kauf von Links oder die Teilnahme an Linktauschprogrammen mit der Absicht, den PageRank zu manipulieren, stellt einen Verstoß gegen die Google™-Richtlinien für Webmaster dar. Infolgedessen hat Google™ eine manuelle Spam-Maßnahme gegen "www.domain.de" verhängt. Gegebenenfalls erfolgen weitere Maßnahmen für Ihre Website oder Teile davon".

 

google meldung wegen unnatuerlichen links in den wmt

 

Diese Meldung wegen "Unnatürlichen eingehende Links" sollte man nicht ignorieren, da in der Regel Zeitnah die Rankings fallen, bzw. fallen werden. Es handelt sich hierbei um eine manuelle Maßnahme vom Google Quality Team.

Bei dem folgenden Rankingverlust gibt es zwei Möglichkeiten:

 

Beide Varianten stellen einen deutlichen Rankingverlust und somit Traffic Verlust dar, der wahrscheinlich sehr schmerzhaft für den Webseitenbetreiber ist.

Da es sich bei der Meldung " Unnatürliche eingehende Links" um eine manuelle Maßnahme seitens des Google™ Quality Teams handelt kann man diese nicht aussitzen. Es MÜSSEN Maßnahmen ergriffen werden, um diese Maßnahme aufzuheben. Dazu muss das Link Bild (die eingehenden Links) bereinigt werden und ein Wiederaufnahmeantrag, der so genannte "Reinclusion Request" gestellt werden. Einen Wiederaufnahmeantrag kann man aber nur stellen, wenn man der Meinung ist sämtliche Links die Google™ als "unnatürlich" erachtet entfernt zu haben, bzw. durch das Disavow Tool entwertet zu haben.

Problem:

 

Fragen über Fragen – und da kommt EWD Concept ins Spiel

Wir haben bis jetzt diverse Domains von der manuellen Maßnahme wegen unnatürlich eingehenden Links befreien können. In der Regel benötigen wir zwei bis drei Wiederaufnahmeanträge (Reinclusion Requests) bis die manuelle Maßnahme aufgehoben wurde. Dabei bedienen wir uns diverser Tools um erst einmal alle Backlinks die auf die betreffende Domain verweisen zu ermitteln. Im Anschluss werden diese Links auf Qualität bzw. schädliche Links geprüft. Bei dieser Prüfung arbeiten wir nicht mit irgendwelchen Tools die versprechen alle schädlichen Links zu finden – das machen wir ausschließlich händisch, denn nichts ist schlimmer als im Bereinigungsprozess unnötig Links abzubauen.

Qualität bedeutet:

 

Warum diverser Tools und nicht nur das Google™ Webmaster Tool? Ganz einfach:

Um aus der jetzigen manuellen Maßnahme wegen unnatürlichen Links rauszukommen reichen die Daten in den Webmastertools aus.

Aber was ist, wenn Google™ seinen Algorithmus verschärft?

Dem versuchen wir vorzubeugen und geben auch die Links an, die wahrscheinlich in näherer Zukunft schädlich sein könnten, es momentan evtl. aber noch nicht sind da Google™ sie noch nicht in WMT auflistet. Die Google™ Webmastertools werden leider nicht zeitnah aktualisiert! Links die heute noch nicht aufgelistet werden aber dem selben Raster entsprechen führen morgen mit ziemlicher Sicherheit zu nächsten manuellen Maßnahme. Wer das vernachlässigt hat selber Schuld...

Diese Arbeit ist sehr, sehr zeitaufwändig und erfordert neben eines gesunden Menschenverstandes Erfahrung bei der Beurteilung von Links! Diese haben wir. Da kann Ihnen auch kein Tool sagen was gut und was schlecht ist.

Wichtig

Eine Salami Technik nach dem Motto "wir tasten uns nach und nach an" funktioniert nicht. Google™ möchte, nein will, das man "zu Kreuze kriecht" und seine Sünden beichtet. Alles andere zieht den Prozess nur unnötig in die Länge und kostet Besucher. Das bedeutet das man versucht wirklich ALLE LINKS aufzuführen, die Google™ als unnatürlich erachten könnte. Das ist die EINZIGE Möglichkeit zeitnah aus einer Penalty wegen unnatürlichen Links rauszukommen.

Weil:

Google™ nach einem abgelehnten Wiederaufnahmeantrag die Domain für weitere Wiederaufnahmeanträge für einen gewissen Zeitraum sperrt.

Wer hier der Meinung war es gemächlich angehen zu lassen muss sich in Geduld üben. Keiner will mehr Links entfernen als notwendig, aber zu glauben dass Google™ tollerant ist ist ein Irrglaube. Ein Link der in das Raster der "unnatürlichen Links" passt muss weg! Alles andere hat keinen Sinn. Natürlich gibt es Möglichkeiten diesen Link in irgendeiner Form zu behalten...

 


 

Wie von EWD Concept bekannt bieten wir auch diese Dienstleistung bei den meisten Webseiten erfolgsabhängig an.

Ablauf:

 

Ihre Domain wird aus der manuellen Maßnahme entlassen.

 

 

 

 

 

 

Durch Suchmaschinenoptimierung das Web optimal nutzen und Zusatzumsatz generieren!